Beim Hinzufügen einer neuen Top-Level-Domäne (TLD) werden Sie mit der Aufforderung „Domain verification” konfrontiert. Es handelt sich dabei um einen Missbrauchsschutz seitens Offensity: nur rechtmäßige Inhaber sollen die eigenen Domains hinzufügen und scannen.

Wenn Ihre Subdomains auf Software-As-A-Service Plattformen zeigen (oder Sie nicht Inhaber der Infrastruktur sind), müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Berechtigung haben, die Infrastruktur zu scannen. Klären Sie dies vorab mit Ihrem Anbieter ab.

Kopieren Sie im Abschnitt „Domain verification” die Inhalte des grau markierten Felds. Das ist Ihr Bestätigungseintrag.

Hinweis: Dieser Bestätigungseintrag läuft nicht ab.

Wie füge ich einen TXT-Eintrag hinzu?

Um eine Domäne erfolgreich für Offensity zu verifizieren, ist es notwendig einen TXT-Eintrag (bzw. TXT Resource Record) in einer DNS-Zone abzulegen. Sollten Sie selbst keine Erfahrung mit dem Hinzufügen/Bearbeiten von DNS-Einträgen haben, kontaktieren Sie Ihre technische Ansprechsperson.

Hierfür gibt es leider keine universelle Beschreibung, denn die DNS-Verwaltung ist davon abhängig, ob Sie einen eigenen Nameserver in Betrieb haben oder den Dienst über einen Drittanbieter beziehen (wie z.B.: easyname.at oder world4you.com).

Ich verwalte meine DNS-Einträge über einen Drittanbieter

Loggen Sie sich im WebPortal Ihres Anbierts ein.
(Die notwendigen Einstellungen finden Sie meist beispielhaft unter: „Domains → DNS → DNS Eintrag hinzufügen”.)

Wenn Sie bereit sind einen Eintrag hinzuzufügen, führen Sie folgende Schritte aus:

  • Wählen Sie als Eintragstyp TXT aus.
  • Geben Sie in das Feld Name/Host/Alias das Zeichen @ ein oder lassen Sie das Feld leer.
    Ihr Host kann auch verlangen, dass Sie hier Ihre Domain, z. B. yourdomain.com, eingeben. Gegebenenfalls lassen sich andere DNS-Einträge als Orientierungshilfe nutzen.
  • Geben Sie 86400 in das Feld Gültigkeitsdauer (TTL) ein oder übernehmen Sie den Standardwert.
  • Fügen Sie im Feld Wert/Antwort/Ziel den Bestätigungseintrag ein, den Sie in Schritt 1 kopiert haben („offensity-domain-verification=….”).
  • Beachten Sie, dass die Top-Level-Domain (z.B.: example.com) ausgewählt wurde und keine Subdomäne
    (z.B.: mail.example.com)
  • Speichern Sie den neuen Eintrag. Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis dieser erfolgreich hinzugefügt wurde.

Hinweis: Warnungen davor, die DNS-Einstellungen zu ändern, können Sie ignorieren. Ihre Website und die DNS-Einstellungen werden durch das Hinzufügen des TXT-Eintrages nicht beschädigt.

Kehren Sie zum „Domain Verification” Bereich auf reporting.offensity.com zurück und klicken Sie auf „Check verification token” für die einzurichtende Domain.

(Sollte auch nach mehreren Stunden keine erfolgreiche Verifizierung möglich sein, klicken Sie auf “request a manual verification”.)

Ich verwalte meinen eigenen Nameserver

Sollte Ihr Unternehmen einen eigenen Nameserver verwalten, kontaktieren Sie Ihr technisches Team mit der entsprechenden Anfrage.


Im Zweifelsfall können Sie auf “request a manual verification” klicken oder das Offensity-Team unter https://reporting.offensity.com/contact/ kontaktieren. Die manuelle Bearbeitung dauert unter Umständen einige Tage.